Leitfaden für den Trenchcoat des Menschen | Stilvoll, praktisch und klassisch Style-Tipps für Männer

Rick Blaine (gespielt von Humphrey Bogart) in „Casablanca“ trägt seinen legendären Trenchcoat.

Was haben Rick Blaine, Dick Tracy und Inspector Clouseau gemeinsam?



Abgesehen von dunklen Haaren machten sie alle den Trenchcoat berühmt und sahen dabei scharf aus.



Der Trenchcoat gibt es seit fast einem Jahrhundert. Dieses Stück klassischer Herrenmode wird nicht so schnell verschwinden.

Ein Trenchcoat ist stilvoll und praktisch. Es stehen viele Stile, Materialien und Farben zur Auswahl, sodass Sie sich entscheiden können, welcher Stil zu Ihnen passt.



Dieser Artikel wurde geschrieben, um Ihnen zu helfen, den Trenchcoat zu verstehen und letztendlich eine gute Entscheidung zu treffen, welcher Stil für Sie am besten geeignet ist.

Trenchcoats: Klassische und historische Herrenbekleidung

Der in Großbritannien ansässige Tuchmacher Aquascutum entwickelte einen wasserdichten Mantel für Offiziere des Krimkrieges (1853-56), und Thomas Burberry, Erfinder des Gabardinengewebes, sandte zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen wasserdichten Mantel an die britische Armee.

Beide Tuchmacher erheben Anspruch auf die Erfindung des Trenchcoats. Wer als erster den wasserdichten Trenchcoat erfand, wird immer diskutiert, aber der Punkt ist, dass ihre Erfindungen die Soldaten unter den feuchtesten Bedingungen trocken gehalten haben. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs brachten Soldaten, die ins zivile Leben zurückkehrten, ihre Trenchcoats mit, und die Mode setzte sich schnell durch.



Von den schlammigen Gräben Frankreichs bis zu den Straßen der wachsenden Metropole ist der Trenchcoat ein Grundnahrungsmittel für den Wetterschutz. Wenn ein Gentleman einen Trenchcoat anzieht, kann er die Geschichte und den Wert des Trenchcoats fast spüren.

Trenchcoats sind praktisch

Regen macht keinen Spaß. Das Gefühl von nasser Kleidung, nassem Haar und nasser Haut kann einen trostlosen, regnerischen Tag noch schlimmer erscheinen lassen. Wenn Sie in einem Gebiet mit starken Jahresniederschlägen leben (z. B. Seattle), müssen Sie zweifellos durch den Regen laufen.



Der Regenschirm eines Mannes ist nützlich, wenn der Regen senkrecht zum Boden fällt und wenn kein Wind weht. Die meisten Stürme haben jedoch erhebliche Windböen und manchmal horizontalen Regen, wodurch Regenschirme unbrauchbar werden. Ein Trenchcoat hält einen Mann und die Kleidung eines Mannes trocken.

Trenchcoat-Stoffe geben einem Mann viele Optionen

Hier ist eine Liste mit kurzen Erklärungen der verschiedenen Stoffe, aus denen Trenchcoats hergestellt werden:

1) Gabardine: Gabardine wurde von Thomas Burberry erfunden und ist ein dicht gewebter Stoff, der sich durch diagonale Rippen im Gesicht und einen glatten Rücken auszeichnet. Gabardine wird traditionell aus Kammgarn hergestellt und besteht heutzutage aus Baumwolle, Polyestern oder Mischungen.

2) Leder: Die Häute verschiedener Tiere (wobei Rinder am häufigsten vorkommen) sorgen für ernsthafte Trenchcoats. Leder ist bekannt für seine Haltbarkeit, Weichheit und Schutzeigenschaften. Alle Leder benötigen jedoch eine gleichmäßige Reinigung, Konditionierung und Luftzirkulation, um eine lange Lebensdauer zu haben.

3) Baumwollbohrer: Ähnlich wie Gabardine ist der Baumwollbohrer ein dicht gewebter Stoff mit einer markanten Köperbindung. Baumwollbohrer ist stark, langlebig und atmungsaktiv. Aus dem Stoff wurden unter anderem Arbeitshandschuhe und Kochschürzen hergestellt.

4) Serge: Militäruniformen und Mäntel wurden aus Serge-Stoff hergestellt. Manchmal finden Sie einen Trenchcoat aus diesem Twill-Stoff. Serge sieht aus wie Gabardine, unterscheidet sich jedoch von Gabardine durch seine diagonalen Rippen auf beiden Seiten des Stoffes (während Gabardine auf der Rückseite glatt ist).

Trenchcoat-Farben für alle Jahreszeiten


Trenchcoats für den Traditionalisten sind khakifarben.

Rick Blaine und Inspector Clouseau trugen khakifarbene Trenchcoats, und Khaki ist das, was sich die meisten Menschen vorstellen, wenn sie an Trenchcoat denken. Es gibt jedoch viele Farben und Schattierungen, die Ihre Garderobe ergänzen können.

Verstehen Welche Farbe passt am besten? mit Ihren körperlichen Merkmalen und Ihrer Kleidung. Schwarz ist eine neutrale Farbe, die viele andere Farben ergänzt. Blau funktioniert gut, wenn Sie dünn gebaut sind. Oliven und Grüns erinnern an die Militärgeschichte des Trenchcoats. Braun ist eine gute Option, wenn Sie einen Leder-Trenchcoat möchten. Und natürlich ist Khaki König.

Trenchcoat-Stile ermöglichen es jedem Mann, sie zu tragen

Trenchcoats sind klassische Stücke der Herrenmode. An den Trenchcoat-Stilen hat sich wenig geändert und wenig wird sich ändern. Was Sie heute kaufen, wird morgen und in zwanzig Jahren großartig aussehen.

Es gibt jedoch Trenchcoats, die speziell von „avantgardistischen“ Modedesignern hergestellt wurden. Wir empfehlen Ihnen, sich von diesen überteuerten auffälligen Mänteln fernzuhalten.

Das Gute ist, dass diese trendigen Trenchcoats nur einen sehr geringen Prozentsatz dessen ausmachen, was Sie in den Läden finden. Heute werden Sie in der Regel Trenchcoats in den Läden sehen, die vor fünfzig Jahren nicht fehl am Platz waren.

Einreiher oder Zweireiher: Wenn Sie vertikal herausgefordert sind (5'7 ″ oder weniger) und / oder leicht sind (150 lbs oder weniger), empfehlen wir einen einreihigen Trenchcoat. Ein zweireihiger Trenchcoat hat mehr Stoff, der einen kleinen Mann und seine Gesichtszüge umhüllt.

Gürtel: Trenchcoats sollten einen abnehmbaren D-Ring haben. Warum? Trenchcoatgürtel wurden verwendet, damit ein Militäroffizier ein Schwert oder ein Pistolenhalfter anbringen konnte. Aber jetzt dient ein Gürtel dazu, die körperlichen Merkmale eines Mannes hervorzuheben.

Ein Trenchcoat sollte angebracht werden (siehe unten), aber mit einem Gürtel kann ein Mann die verbleibenden Bruchteile eines Zoll Stoffes einbringen, die sonst lose wären.

Entlüftet: Ein langer Mantel ohne Belüftungsöffnungen verlangsamt einen Soldaten und macht ihn zu einem leichten Ziel für Maschinengewehre und Scharfschützen, wenn er über seinen Graben in das Niemandsland geht. Daher ermöglicht die einzelne Öffnung auf der Rückseite eines Trenchcoats, dass seine Beine seinen maximalen Gang erreichen. Die Einzelentlüftung ist seit der Erfindung der Beschichtung ein Standard. Es wird nicht so schnell abreisen.

Sturmklappe: Dieses zusätzliche Stück Stoff wird manchmal fälschlicherweise als „Waffenklappe“ bezeichnet und bedeckt die rechte Seite der Brust eines Mannes. Es schützt vor dem Eindringen von Wasser in die Jacke, wo sich die beiden Falten treffen.

Soldaten, die ihre Schusswaffen schulterten, versuchten, darunter trocken zu bleiben; Ein Trenchcoat ohne Sturmklappe würde sich an der Falte „öffnen“ und Wasser durch die „Löcher“ zwischen den Knöpfen eindringen lassen. Die Sturmklappe verhindert, dass Löcher entstehen, wenn ein Mann die Arme hebt. Es ist ein wertvolles Gut, wenn es heftig regnet.

Isolierte Auskleidungen: Einige Trenchcoats werden nicht mit isolierten Auskleidungen geliefert. Diese sind für tropische Klimazonen reserviert. Eine andere Version ist ein Trenchcoat mit einem herausnehmbaren isolierten Futter; Ein Gentleman, der in einem Gebiet mit wechselnden Wetterbedingungen lebt, findet eine abnehmbare, isolierte Auskleidung als Geschenk des Himmels.

Die andere Variante ist eine eingenähte Isolierung. Der Trenchcoat hält Sie trocken und die Isolierung hält Sie warm - am besten für kaltes, regnerisches Frühlings- und Herbstwetter.

Schulterlaschen (Schulterklappen): An den Schulterklappen waren Offiziersabzeichen angebracht, damit die Soldaten den Rang unter den mit Trenchcoats bekleideten Mitarbeitern unterscheiden konnten. Die Laschen schützten den Mantel vor Beschädigungen durch die Insignienstifte. Heute dienen sie nur noch einem ästhetischen Zweck.

Die Sturmklappe und der D-Ring-Gürtel (links). Einzelentlüftungs- und Manschettengurte (rechts).

Richtige Trenchcoat-Passform

Die Länge eines Trenchcoats ist traditionell bis knapp unter das Knie. Ein Gentleman kann jedoch Trenchcoats in verschiedenen Längen finden: Am häufigsten sind sie in voller Länge, knielang, dreiviertel und kurz.

Große Männer können leicht einen knielangen Trenchcoat tragen, sollten jedoch kurze Trenchcoats vermeiden.

Kurze Männer sollten es vermeiden, lange Trenchcoats zu tragen. Unglücklicherweise wurden Trenchcoats in voller Länge mit Negativität, Gothic und Morpheus aus „The Matrix“ in Verbindung gebracht. Wir empfehlen, die Tatsache zu akzeptieren: Ein Mann sollte keinen Trenchcoat in voller Länge tragen.

Die Schultern des Trenchcoats sollte genug Platz für Sie bieten, um eine Herrenanzugjacke darunter zu tragen. Etwa 0,5 bis 1 Zoll des Trenchcoats sollten sich über Ihre natürlichen Schultern erstrecken. Dieser Raum reicht für darunter liegende Schichten aus.



Die Brust des Trenchcoats sollte geräumig genug sein, damit Sie Ihre Faust zwischen Jacke und Brust stecken können, ohne zu eng zu sein.

Die Ärmel des Trenchcoats sollte 2 'bis 3' über Ihre Anzugjacke Manschette hinausragen. Die Trenchcoat-Ärmel sollten in die untere Falte Ihrer Handfläche fallen.

Wo man einen Trenchcoat kauft

Jetzt, da Sie davon überzeugt sind, dass Trenchcoats großartige Herrenmode sind, fragen Sie, wo Sie einen Trenchcoat finden können? Im Folgenden finden Sie mögliche Stellen, an denen Sie Trenchcoat-Gold treffen können:

1) stationäre Geschäfte. Sie können den Mantel sehen, fühlen und anziehen. Es ist sicher zu wissen, dass Sie echte und hochwertige Mäntel kaufen.



2) Internetgeschäfte. Schnellere und weitere Optionen stehen Ihnen zur Verfügung. Eine einfache Internetsuche führt zu Tausenden von Treffern. Das Problem besteht jedoch darin, einen vertrauenswürdigen Verkäufer zu finden (siehe unten) und den Mantel nicht sehen, fühlen und anprobieren zu können. Verwenden Sie Ihre Intuition.

3) Internetauktionen. Hier ist eine großartige Möglichkeit, einen Trenchcoat für billige, insbesondere Vintage-Trenchcoats zu bekommen. Es besteht jedoch ein höheres Risiko für falsche Werbung als bei Internetgeschäften. Recherchieren Sie, bevor Sie bieten.

4) Gebrauchtwarenläden. Einen hochwertigen Trenchcoat zu erzielen, ist mehr eine Hoffnung und ein Gebet als mit Sicherheit. Beharrlichkeit und das Wissen, wo man sparsam sein kann, könnten einen Vintage-Trenchcoat für ein paar Cent auf den Dollar bringen. Unser Vorschlag ist, Secondhand-Läden in wohlhabenden Gegenden zu finden.

5) Innerhalb der Familie. Vielleicht hat dein Vater oder Großvater, Onkel oder andere Verwandte einen Trenchcoat, der zu dir passt. Wenn Sie auf der guten Seite sind, können Sie es kostenlos oder zumindest einen kleinen Gefallen dafür bekommen. Es tut nie weh zu fragen.

Suchen Sie sorgfältig nach Angeboten für ansonsten teure Trenchcoats (z. B. Burberry), die zu gut sind, um wahr zu sein. Während der Markt für gefälschte / gefälschte Trenchcoats nicht so produktiv ist wie Luxusuhren, gibt es überall dort, wo es einen berühmten Namen gibt, Fälschungen.

Abschiedsgedanken über den Trenchcoat der Männer

Wenn Sie beim Kauf hochwertiger Kleidung von Natur aus zögern, können wir Ihnen versichern, dass ein klassischer Trenchcoat seinen Stil nicht verliert. Ihre heutige Investition wird den Regen für Jahrzehnte von Ihrem Rücken fernhalten.