SBI senkt Festgeldzinsen um bis zu 50 Basispunkte

Für die Laufzeit von 5-10 Jahren beträgt der Rückgang nochmals 25 Basispunkte bei 6,25 Prozent. Banker sagen, dass die Einlagenzinsen gesenkt werden müssen, um die Kreditzinsen zu senken.

Naukri.com, Jobs in Indien, Stellenangebote, Beschäftigung in Indien, Beschäftigung, Banken- und Finanzsektor in Indien, Versicherungen, Sarkari Naukri, Regierungsstellen, Private Jobs, India News, Indian ExpressDer SBI-Schritt folgt der Senkung des Repo-Satzes um 35 Basispunkte auf 5,40 Prozent in der geldpolitischen Überprüfung am 7. August. (Repräsentativ)

Nachdem der MCLR (Marginal Cost-based Lending Rate) kürzlich um 15 Basispunkte gesenkt wurde, senkte der größte Kreditgeber des Landes, die State Bank of India, am Freitag die Zinssätze für Festgelder (FDs) über verschiedene Amtszeiten hinweg um bis zu 0,5 Prozentpunkte ( 50 Basispunkte) in einem Schritt, der die Rendite der Sparer senkt.

Angesichts des sinkenden Zinsszenarios und der Überschussliquidität hat die Bank die Zinssätze für Privatkunden-Termineinlagen um 10-50 Basispunkte über die Laufzeiten sowie die Zinssätze für Massenguthaben um 30-70 Basispunkte über die Laufzeiten gesenkt, teilte die Bank in einer Erklärung mit. Die Bank hat den Zinssatz für Termineinlagen mit Wirkung zum 26. August 2019 angepasst. Andere Banken werden voraussichtlich in den kommenden Tagen eine ähnliche Senkung der FD-Zinsen bekannt geben.

Der SBI-Schritt folgt der Senkung des Repo-Satzes um 35 Basispunkte auf 5,40 Prozent in der geldpolitischen Überprüfung am 7. August. Die Bank hat den Zinssatz für Festgelder mit einer Laufzeit von 7-45 Tagen von den bestehenden 5 auf 4,5 Prozent gesenkt Prozent. Die Zinssenkung für Einlagen von 46-179 Tagen, 180 Tagen bis unter ein Jahr Laufzeiten beträgt 25 Basispunkte (0,25 Prozentpunkte) bei 5,5 Prozent bzw. 6 Prozent, während für Laufzeitbänder von 1-2 Jahren nur 10 Basispunkte bei 6,70 Prozent.



Für die Laufzeit von 5-10 Jahren beträgt der Rückgang nochmals 25 Basispunkte bei 6,25 Prozent. Banker sagen, dass die Einlagenzinsen gesenkt werden müssen, um die Kreditzinsen zu senken. Die Bank sagte auch, dass sie den Zinssatz für Sparkasseneinlagen bei 3 Prozent für Kunden mit Guthaben über Rs 1 lakh beibehalten hat, um die Interessen der Sparkasseneinleger zu schützen. Kunden mit einem SB-Guthaben von bis zu Rs 1 lakh werden trotz der Senkung des Repo-Satzes durch die RBI Anfang dieses Monats weiterhin einen Zinssatz von 3,50 Prozent erhalten.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2019 hatte SBI den Zinssatz für Sparkasseneinlagen (für Guthaben über Rs 1 lakh) an den Repo-Satz (dh 275 Basispunkte unter dem Repo-Satz) gekoppelt, ohne den Satz von 3,5 Prozent für SB-Guthaben zu ändern bis zu Rs 1 lakh.