Tesla steckt 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin ein, um es bald als Zahlung für Autos zu akzeptieren

Tesla sagte in einer Einreichung, dass die Entscheidung Teil seiner umfassenden Anlagepolitik als Unternehmen sei und darauf abzielt, seine Barrenditen zu diversifizieren und zu maximieren.

Bitcoin stieg, nachdem Tesla die Enthüllung gemacht hatte, um ein Rekordhoch zu erreichen.

Tesla Inc sagte am Montag, dass es rund 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert habe und erwarte, in naher Zukunft damit zu beginnen, Zahlungen für seine Autos und andere Produkte zu akzeptieren, was zu einem Anstieg der elektronischen Währung um 7% führte.

Tesla sagte in einer Einreichung, dass die Entscheidung Teil seiner umfassenden Anlagepolitik als Unternehmen sei und darauf abzielt, seine Barrenditen zu diversifizieren und zu maximieren. Es sagte, es habe im Rahmen der geänderten Politik insgesamt 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert und könne von Zeit zu Zeit oder langfristig digitale Vermögenswerte erwerben und halten.

Bitcoin sprang am Montag um mehr als 10% auf ein Rekordhoch, nachdem Tesla bekannt gegeben hatte, ein Rekordhoch zu erreichen.



Die Nachricht ließ Bitcoin um 1300 GMT auf bis zu 43.625 $ in die Höhe schnellen.

Kleinere Kryptowährungen wie Ethereum und XRP, die sich tendenziell parallel zu Bitcoin bewegen, stiegen ebenfalls und stiegen um bis zu 5 bzw #bitcoin-Tag auf seiner Twitter-Profilseite.

Musk entfernte das Tag einige Tage später aus seiner Twitter-Biografie, sprach aber weiterhin Bitcoin und andere Kryptowährungen, insbesondere Dogecoin, mit seinen 46 Millionen Twitter-Followern.

Im Dezember hatte er die Möglichkeit angesprochen, große Transaktionen der Bilanz von Tesla in Bitcoin umzuwandeln. Bitcoin ist in diesem Jahr um fast 50 % gestiegen, nachdem es im Jahr 2020 über 300 % zugelegt hatte.